Would you like to switch to the English version? english flag yes deutsche Flagge no

Merkliste
Warenkorb
Ihr Warenkorb enthält folgende Artikel:
Gesamtpreis 0,00 € Warenkorb anzeigen zur Kasse
Versandkostenfrei
ab 39,00 € Warenwert*

Möhrensuppe mit Zwiebeln und Ingwer-Lemongrass Würzöl Druckversion

zutaten

1 Zwiebel, 400 g Karotten, Saft von ½ Zitrone, 700 ml Gemüsebrühe, Salz und Pfeffer und 3 EL Kokosöl, 1 EL Bratöl, 1 EL Kokosblütenzucker sowie 1–2 EL Ingwer-Lemongrass Würzöl aus der Ölmühle Solling.

zubereitung

Karotten schälen und in dünne Scheiben schneiden. Mit der fein gewürfelten Zwiebel und unserem Bratöl im Topf zirka 4–5 Minuten anschwitzen. Kokosblütenzucker hinzufügen und mit der Gemüsebrühe aufgießen. Zirka 20 Minuten zugedeckt köcheln lassen und anschließend pürieren. Unser Kokosöl, Salz und Pfeffer hinzugeben und schaumig aufmixen. In Teller füllen und zum Schluss noch ein paar Tropfen unseres Ingwer-Lemongrass Würzöls auf die Suppe träufeln.

Tipp: Dazu schmecken gebratetene Garnelen.

Lammstelze mit Couscous und Minzjoghurt Druckversion

zutaten

3–4 Lammhaxen, 250 ml Rotwein, 500 ml Lammfond, 2 Knoblauchzehen, 1 Thymianzweig, 2 Zwiebeln, 1 Möhre, 1 Sellerie, 1 EL Tomatenmark, etwas Mehlschwitze, Lorbeerblatt, Salz und Pfeffer, 2– 3 EL Olivenöl Italien aus der Ölmühle Solling zum Anbraten. Das Rezept vom Mandel-Dattel-Couscous mit Minzjoghurt finden Sie im folgenden.

zubereitung

Die Lammhaxen salzen und pfeffern, die Knoblauchzehen zerdrücken. Mit dem Thymian und unserem Olivenöl aus Italien in einem Schmortopf scharf anbraten, anschließend aus dem Topf nehmen und beiseite stellen. Im selben Topf das vorher grob gewürfelte Gemüse anrösten, dann das Tomatenmark hinzugeben und kurz mitrösten. Das Ganze mit Rotwein ablöschen und das Lorbeerblatt hinzugeben. Die Flüssigkeit einkochen lassen und den reduzierten Teil mit Wasser nachfüllen. Noch zweimal so verfahren, bis sich ein dunkler Bratensatz entstanden ist, der dann mit dem Lammfond aufgefüllt wird. Nun die Haxen darin bei geringer Hitze im geschlossenen Topf zirka eine Stunde schmoren lassen. Sobald sich das Fleisch gut vom Knochen lösen lässt, können die Lammstelzen herausgenommen und warmgehalten werden. Den Bratenfond durch ein Sieb passieren und mit etwas Mehlschwitze binden. Den Couscous in eine Form drücken und auf die Teller stürzen. Das Fleisch von den noch warmen Haxen vorsichtig abzupfen und auf dem Couscous anrichten. Dazu den Minzjoghurt reichen.

Schokoladen-Soufflé mit Kirschen und Pflaumenkernöl Druckversion

zutaten für das soufflé

100 g Zartbitterkuvertüre, 6 EL Rohrohrzucker, 4 EL Mehl, 2 Eier, 2 Eigelb, 1 Prise Salz, Puderzucker zum Bestäuben sowie 100 g Kokosöl (und ein wenig zum Ausfetten) und 1–2 TL Mandel-Vanille Würzöl aus der Ölmühle Solling

zutaten für die kirschen

1 Glas Sauerkirschen, ½ Packung Vanillepudding,1 EL Rohrohrzucker, 1 –2 TL Pflaumenkernöl aus der Ölmühle Solling

zubereitung

Die Schokolade mit unserem Kokosöl im Wasserbad schmelzen lassen. Den Zucker hinzufügen und alles miteinander verrühren. In einer Schüssel Mehl, Eier, Eigelb, Salz und ein paar Tropfen unseres Mandel-Vanille Würzöls aufschlagen. Die Schokoladenmasse vorsichtig unterheben. Förmchen mit Kokosöl ausfetten, zuckern und den Teig hineingeben.

Bei 220 °C 12 Minuten backen. Die Sauerkirschen abgießen und den aufgefangenen Saft nach Anleitung mit dem Vanillepudding und Rohrohrzucker zu einer Creme kochen. Die Hälfte der Kirschen unterrühren und mit unserem Pflaumenkernöl abschmecken. Das Schokoladen-Soufflé vor dem Servieren vorsichtig aus den Förmchen lösen, mit Puderzucker bestäuben und mit der Kirschcreme servieren.

Gefüllte Eier mit Avocado, Radieschen und Olive-Zitrone Würzöl Druckversion

zutaten

10 Eier, 1 Avocado, 1 Bund Radieschen, 4 EL Olive-Zitrone Würzöl aus der Ölmühle Solling

zubereitung

Die Eier fest kochen, abschrecken und in Hälften schneiden. Das Eigelb herausnehmen und mit der kleingeschnittenen Avocado und unserem Olive-Zitrone Würzöl vermischen. Radieschen sehr klein schneiden, mit der Paste vermengen und die Eihälften damit befüllen

Tipp: Die Eier können auch geviertelt werden.

Pilzbutter mit geröstetem Haselnussöl Druckversion

zutaten

250 g Butter, 140 g braune Champignons, 1 Bund Petersilie, 1 mittelgroße Zwiebel, 2–3 EL geröstetes Haselnussöl oder geröstetes Arganöl aus der Ölmühle Solling

zubereitung

Die Pilze waschen, eine Zwiebel schälen und beides in kleine Würfelchen schneiden. In 2 EL Butter etwa 10 Minuten dünsten. Dann die restliche Butter dazugeben und schmelzen, gut vermengen und etwas abkühlen lassen. Mit der gehackten Petersilie und dem geröstetem Haselnussöl verrühren und anrichten. Die Butter passt gut zu frischem Baguette, Vollkornbrot und Gegrilltem.

Tipp: Die Butter lässt sich auch gut einfrieren.

Frischkäse mit geräuchertem Lachs und Meerrettich Würzöl Druckversion

zutaten

200 g Frischkäse, 80 g geräucherter Lachs, etwas Milch, frischer Dill, etwas Meerrettich Würzöl aus der Ölmühle Solling

zubereitung

Frischkäse mit Salz, Pfeffer und ganz wenig Milch mit dem Mixer cremig rühren. Unser Meerrettich Würzöl nach Geschmack unterrühren. Den geräucherten Lachs klein schneiden, frischen Dill waschen und ebenfalls klein schneiden. Beides unter die Creme geben. Dazu schmeckt ofenfrisches Baguette.

Tipp: Frischkäse und Milch können durch vegane Alternativen ersetzt werden.

Couscous mit Mandeln, Datteln und Minzjoghurt Druckversion

zutaten

Für den Couscous:
250 g Couscous, 250ml hefefreie Gemüsebrühe, 100 g gehackte Mandeln, 100 g fein gehackte Datteln, 2 fein gewürfelte Schalotten, 60 g Korinthen, ½ Bund gehackte Petersilie, Salz, 2 EL Ras el Hanout Kokoswürzöl und etwas Chili Würzöl aus der Ölmühle Solling

Für den Minzjoghurt:
250 g griechischer Joghurt, 1–2 EL Honig, etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer, 1 TL Nana-Minze Würzöl aus der Ölmühle Solling

zubereitung

Die gehackten Mandeln in einem Topf etwas anrösten, anschließend Datteln, Schalotten, Korinthen sowie unser Ras el Hanout Kokoswürzöl hinzugeben und den Couscous unterheben. Leicht erhitzen, dann mit bereits kochender Gemüsebrühe aufgießen und gut verrühren. 10 Minuten quellen lassen. Die Petersilie unterheben und nach Geschmack salzen. Mit unserem Chili Würzöl vorsichtig abschmecken.
Den Joghurt mit unserem Nana-Minze Würzöl und dem Honig verrühren. Mit Zitonensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Der Joghurt kann durch eine vegane Alternative ersetzt werden.

Möhrenmuffins mit Mandelmehl Druckversion

zutaten

150 g Möhren, 2 Eier, 75g Dinkelmehl, 100 g Haferflocken, 75g Mandelmehl, ½ Packung Backpulver, zirka 2 EL Milch, 1 Prise Salz, 60 g Kokosöl und 120 g Kokosblütenzucker aus der Ölmühle Solling

zubereitung

Die Möhren grob raspeln, unser Kokosöl schmelzen und etwas abkühlen lassen. Die Eier mit unserem Kokosblütenzucker schaumig rühren. Kokosöl, Salz, Dinkelmehl, Backpulver, Haferflocken, Mandelmehl und zuletzt die geraspelten Möhren unterheben. Die Muffinform mit Kokosöl einfetten und im vorgeheizten Backofen bei 180°C zirka 30 Minuten backen.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos Ok, verstanden